Aktuelle Termine

Fr, 15.12.17 - Fr, 15.12.17
Gäste aus Montfort am BNG
Mo, 18.12.17 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Elternsprechtag Jgst. 7-12
Di, 19.12.17 18:30 Uhr
Adventskonzert St. Laurentius
Mi, 20.12.17 - Fr, 22.12.17
"Weihnachtsfrieden" - keine Noten (5-10)
Do, 11.01.18 - Do, 11.01.18
Leseabend des P-Seminars Deutsch

10.10.2017 | Es hat nicht ganz gereicht, um sich für den Regionalentscheid zu qualifizieren. In einem am Ende deutlichen Finale unterlagen die Jungen II (Jahrgänge 2002 und 2003) letztlich verdient dem Johann-Schöner-Gymnasium aus Karlstadt. Zuvor allerdings hatte man klare Siege gegen die Konkurrenz aus Arnstein (RS) und Karlstadt (RS) errungen.

Die Mannschaft des BNG spielte das erste Mal in dieser Zusammensetzung. Neben vielen Kickern von den örtlichen Vereinen aus dem Raum Marktheidenfeld konnte das Team auch auf zwei Spieler des Würzburger FV zurückgreifen. Im ersten Spiel traf man auf die Realschule Arnstein. Von Beginn an war man den Gästen überlegen, spielte aber zunächst etwas abwartend, da man den Gegner nicht kannte. Nach der Führung durch Mika Väth tat man sich aber leichter gegen die Himmelblauen. Florian Erlenbach, Fynn Schöfer und Lars Liebler schossen das BNG zum verdienten 4:0-Sieg. Allerdings hatte man auf der Gegenseite auch etwas Glück. Nach Abspielfehlern kam Arnstein zu Chancen und traf unter anderem je einmal den Pfosten und die Latte.

Im zweiten Spiel fiel die Entscheidung um den Gruppensieg, da die Realschule Karlstadt die Arnsteiner knapp mit 4:3 besiegt hatte. Das Spiel war lange Zeit offen, doch defensiv stand man nun besser, so dass Quirin Leimeister im Tor des BNG fast nicht eingreifen musste. Florian Erlenbach gelang dann nach schönem Sprint und Quervorlage von Samuel Endres das erlösende 1:0. Endres war es auch, der eine Flanke von rechts praktisch mit dem Schlusspfiff über die Linie drückte. Damit hatte sich das Team, das von StR Sebastian Werner betreut wurde, für das Finale qualifiziert.

Dort wartete mit dem Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt ein harter Brocken. Das JSG hatte sich souverän gegen die Konkurrenz aus Gemünden (FLG) und gegen Gastgeber Marktheidenfeld (RS) durchgesetzt. Auf Grund der Stärke des Gegners ging man das Finale defensiver an. Lange Zeit konnte man so das 0:0 halten, wurde aber immer mehr in die eigene Hälfte gedrängt. Als nach einem Kopfball doch das 1:0 für die Karlstadter fiel, musste man die Deckung öffnen und wurde in der Folge vom JSG ausgespielt. Die Gäste erhöhten auf 3:0 und siegten am Ende verdient, weil sie die bessere Spielanlage und Struktur im Spiel hatten. Offensiv konnte das BNG im Finale leider kaum etwas aufbieten.

Somit hat sich das JSG die Kreismeisterschaft gesichert und vertritt den Landkreis MSP beim Regionalentscheid. Das BNG belegte aber dennoch einen guten zweiten Platz vor dem Friedrich-List-Gymnasium aus Gemünden.

Es spielten: Quirin Leimeister, Johannes Leser, Johannes Bernau, Julius Schwab, Marius Jopp, Noel Scheiner, Philipp Rüppel, Mika Väth, Fynn Schöfer, Samuel Endres, Florian Erlenbach, Lars Liebler und Jakob Kasamas.

Speisekarte der Woche

Hier geht's zum Antrag!

 

schulweg-online.de

Hier geht's zum Antrag!

Zum Seitenanfang