Aktuelle Termine

So, 25.06.17 - So, 25.06.17
Chorauftritt bei Musica Medica
Mo, 26.06.17 09:45 Uhr - 13:00 Uhr
AIDS-Beratung (8. Klassen)
Di, 27.06.17 - Di, 27.06.17
Sommerkonzert
Fr, 30.06.17 - Fr, 30.06.17
Entlassung der Abiturienten

04.03.2017 | Im kommenden Schuljahr wird es einige Neuerung am Balthasar-Neumann-Gymnasium geben. Um auf veränderte Anforderungen an die Schule zu reagieren, passt das Balthasar-Neumann-Gymnasium Marktheidenfeld sein Betreuungskonzept am Nachmittag an und ermöglicht in der fünften sowie sechsten Jahrgangsstufe ein weiteres Profilierungsgebiet: die Forscherklasse.

Die Forscherklasse wird zusätzlich zur bereits erfolgreichen und etablierten Theaterklasse angeboten. Die Eltern aller interessierten Viertklässler sind herzlich eingeladen, sich am Informationstag des BNG – 14. März 2017, 16.30 Uhr – persönlich zu informieren.

Offener Ganztag für höhere Flexibilität

Ab dem kommenden Schuljahr 2017/18 wird der gebundene Ganztageszweig am BNG durch flexiblere Betreuungsmöglichkeiten im Rahmen der offenen Ganztagesschule für alle Fünft- bis Neuntklässler ersetzt: Die Schülerinnen und Schüler können von Montag bis Donnerstag an zwei bis vier Nachmittagen von 13 bis 16 Uhr durch pädagogisches Fachpersonal in den Räumlichkeiten des BNG betreut werden. Bis auf die Bezahlung des verpflichtenden, gemeinsamen Mittagessens ist dieses Angebot kostenlos. Besonderer Wert wird auf eine Rhythmisierung des Nachmittags gelegt, die durch verschiedenste Freizeitangebote oder Wahlkurse und Pausen sowie festgelegte Zeiten für das schulische Arbeiten in Kleingruppen gewährleistet wird. Die Anmeldung erfolgt jeweils für ein Schuljahr.

Planung: sechste Theaterklasse – erste Forscherklasse

Doch auch im Unterricht der fünften und sechsten Klassen tut sich etwas. Neben der Theaterklasse wird ab dem kommenden Schuljahr eine Forscherklasse eingerichtet. Gemeinsam ist beiden Konzepten, dass Intensivierungs- und Wahlfachstunden genutzt werden, um eine Profilierung der Ausbildung zu ermöglichen. Ziel der Forscherklasse ist es, das naturwissenschaftliche Arbeiten zu fördern. Dies gelingt durch Experimente, wie z. B. die Bestimmung des Alters des eigenen Christbaumes. Später stehen Themen wie Robotik, Programmieren und Logik im Mittelpunkt. Besonderer Wert wird dabei auf eigenständiges Arbeiten gelegt. Die Theaterklasse hat ihren Schwerpunkt auf der Einführung in das darstellende Spiel und fördert neben dem Ausdrucksvermögen v. a. das selbstbewusste Auftreten sowie die Körpersprache. Mit beiden Konzepten erwerben die Schülerinnen und Schüler Schlüsselqualifikationen für ihr weiteres Schul- und späteres Berufsleben – und das auf altersgerechte Art und Weise.

Zum Seitenanfang