06.11.2017 | Kurz vor den Herbstferien fand am Balthasar-Neumann-Gymnasium Marktheidenfeld eine ganztägige Schulung für Integrationslotsen statt. Dieses Ehrenamt ist vom Malteser Hilfsdienst initiiert und dient der Unterstützung geflüchteter Menschen.

Am BNG organisierte und leitete diesen Kurs Frau Karen Panter, die Koordinatorin Ehrenamtliche Integrationsdienste Lohr. An der Veranstaltung nahmen die Schülerinnen und Schüler des P-Seminars Geschichte "Wir haben etwas gut zu machen! - Integrationshilfestellungen für die Flüchtlingskinder aus Afghanistan" sowie des Wahlkurses „Betreuung der Flüchtlingskinder“, die von OStR Klaus Kolper geleitet werden, teil.

Um für die von den beiden Gruppen geleistete wöchentliche Betreuung der Marktheidenfelder Flüchtlingskinder besser gerüstet zu sein, konnten die Teilnehmer der Veranstaltung nicht nur theoretisches Wissen erwerben, sondern auch praktische Übungen durchführen. Die beiden Referentinnen, Simone Schubert und Johanna Wieland, gingen beispielsweise auf den Umgang mit Fremden ein, gaben allgemeine Informationen zum Thema Flüchtlinge und Asyl und sprachen mit den Schülern über Traumata. Zur Kommunikationsfähigkeit und vielen weiteren Inhalten wurden Rollenspiele durchgeführt und man sammelte gemeinsam Ideen für künftige Projekte. Einige Teilnehmer des Workshops wollen in Zukunft auf dieser Basis mit einzelnen Kindern weiterarbeiten und Gesprächstermine anbieten. Alle sind zudem Teil des Malteser Integrationslotsen-Projektes und werden über dessen Aktivitäten sowie anfallende Aufgaben informiert. So können sie – über ihr schulisches Engagement hinaus – ehrenamtlich tätig werden. Das gemeinsame Ziel der Schüler sowie der Malteser ist es, die Migranten in das gesellschaftliche Leben am Wohnort einzubinden. Sicherlich gelingt dies unter Menschen aus der gleichen Generation wesentlich leichter: Patenschaften für einzelne Kinder sind dabei nur ein Beispiel. Jede Schülerin und jeder Schüler kann nach der Veranstaltung selbst entscheiden, mit wie viel Zeit er diesem ehrenamtlichen Helferkreis zur Verfügung steht.

Kooperationspartner

Auszeichnungen

Zum Seitenanfang