20.11.2019 | In der vergangenen Woche fand am BNG eine medienpädagogische Informationsveranstaltung für die Eltern der Unterstufenschüler statt. Daniel Stümpfig, der vom Medienpädagogischen Referentennetzwerk Bayern mit der Veranstaltung beauftragt worden war, sprach mit den Anwesenden über Chancen und Risiken der Mediennutzung ihrer Kinder und gab Tipps für eine altersgerechte Nutzung des Internets.

Dazu ging er unter den Schlagworten Verständnis – Verantwortung – Kompetenz beispielsweise auf problematische Inhalte, den Datenschutz sowie das Urheberrecht ein. Somit leistete der Abend einen Beitrag bei der Unterstützung der Medienerziehung innerhalb der Familie. Das BNG, das am Schulversuch zur privaten Handynutzung teilnimmt, kam damit seiner Verantwortung nach, Schüler und Eltern auch über die Schule hinaus beim Umgang mit den neuen Medien zu unterstützen. Organisiert wurde die Veranstaltung durch den Arbeitskreis, der sich mit der Umsetzung des Schulversuchs beschäftigt, unter der Koordination von Christoph Weis. Da die Stiftung Medienpädagogik Bayern von der Bayerischen Staatskanzlei gefördert wird, war der Abend für die Eltern kostenlos.