11.04.2018 | Am Mittwoch, den 11. April gastierte, wie schon bereits seit vielen Jahren, das White Horse Theatre am Balthasar-Neumann-Gymnasium und zog mit zwei unterhaltsamen Theaterstücken unsere Schülerinnen und Schüler in den Bann. Das Kinderstück für die 6. Klassen fand ebenso Anklang wie das Shakespeare-Stück für die Q11.

Beeindruckend, wie die vier jungen Schauspieler in unterschiedlichste Rollen und phantasievolle Kostüme schlüpften, um die Klassen 6 und 11 mit zwei Stücken ihres Repertoires in fremde Welten zu entführen. Zuerst durften die Sechstklässler in den Theaterraum und sie verfolgten konzentriert das Schauspiel „Silver Jane“. Die jungen Akteure erzählten in einfachem Englisch die Geschichte von einem Mädchen, dem es gelingt, als Superheldin das Universum vor einem Bösewicht zu retten.

Die Oberstufenschüler der Q 11 kamen in den Genuss von William Shakespeares „Romeo and Juliet“, das weltberühmte Drama über eine unglückliche Liebesbeziehung zweier junger Menschen – in einer Bearbeitung, die trotz etlicher Kürzungen das ganze Paket an Gefühlen bietet. Von Liebe und Hass bis Poesie und Humor war alles geboten.

Die Aufführungen waren so gestaltet, dass auch Schüler mit geringen Englischkenntnissen der Handlung folgen können. So waren die beiden Stücke sicherlich ein Zugewinn und eine willkommene Abwechslung zum „normalen“ Englischunterricht. Langanhaltender Applaus war der Dank für die Performance von Laureen Donovan, Ian Archdeacon, Hannah Abbott und Oliver Aitchison, die auch nach den Vorstellungen noch für Fragen und Kommentare zur Verfügung standen. Bravo!

Unser Dank geht auch an den Förderverein des BNG, der die Veranstaltung großzügig unterstützt hat.

Kooperationspartner

Auszeichnungen

Zum Seitenanfang