02.10.2018 | Wie auch in den vorherigen Jahren durften zwei Schüler der 9. Klassen im Schuljahr 2017/18 in den Osterferien eine Sprachreise nach Irland unternehmen. Die Kosten dieser Reise wurden größtenteils von der Renkl-Stiftung übernommen. Am 25. April 2018 wurden wir mit 28 weiteren Schülern und drei netten Betreuern aus dem Landkreis MSP zum Flughafen Frankfurt gefahren.

Trotz kleiner Verspätung aufgrund überfülltem Flughafen waren sowohl Hin- als auch Rückflug angenehm. In der kleinen Stadt Malahide angekommen, wurden wir von unseren Gasteltern abgeholt und verbrachten unseren ersten Nachmittag in den Familien. Unsere Gasteltern versorgten uns zwei Wochen lang mit leckerem Essen und Geschichten über die irische Kultur und Musik. Unter der Woche besuchten wir jeden Tag einen dreistündigen Englischunterricht in einer Sprachschule, der sich als äußerst interessant und witzig heraustellte und uns somit viel Spaß bereitete. An unseren Nachmittags- und Wochenendausflügen lernten wir vor allem die Hauptstadt Dublin kennen oder wanderten zu Sehenswürdigkeiten, zum Beispiel den Cliffs of Moher, um die wunderschöne Landschaft Irlands genießen zu können. Wir durften zwei eindrucksvolle Wochen in Irland erleben, die uns einen sehr guten Einblick in die irische Kultur boten und unsere Englischkenntnisse vertieften. Für diese tolle Gelegenheit wollen wir uns herzlich bei der Renkl-Stiftung bedanken.

Kooperationspartner

Auszeichnungen

Zum Seitenanfang