Image

Unterwegs: Klassenfahrten

Unsere Angebote für unsere Schülerinnen und Schüler beinhalten bereits ab der fünften Klasse verschiedene Klassenfahrten zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls und zur Erfüllung fachspezifischer Bildungsziele.

Unsere Neuankömmlinge fahren zu Beginn des fünften Schuljahrs ins Schullandheim nach Leinach. Unter der Anleitung der Klassenleiter und der BNG-Tutoren finden die Fünftklässler zu einer Klassengemeinschaft zusammen und unterstützen sich gegenseitig beim Start ins neue Schulleben.

Unsere Siebtklässler stellen sich einer besonderen Herausforderung: Skifahren in Österreich. Dies bedeutet nicht nur Teamgeist der besonderen Art, sondern alle Schülerinnen und Schüler erlernen die Grundkenntnisse des Skifahrens und stellen diese bei täglichen Abfahrten auf den Skipisten unter Beweis. Gemeinsame Hüttenabende stärken die sozialen Beziehungen untereinander.

In der achten Klasse gehen die Schülerinnen und Schüler auf Reise. Die Klassenfahrt nach Eastbourne führt die Jugendlichen etwas mehr in die Selbstständigkeit, denn sie werden in Gastfamilien untergebracht, in denen sie sich zurechtfinden und in ihrer ersten Fremdsprache unterhalten müssen. Dieser "Sturz ins kalte Wasser" fördert das Selbstbewusstsein und steigert die Bereitschaft, Mut zu beweisen und sich auszudrücken. Gemeinsame Unternehmungen, z.B. die Fahrt nach London, gehören zu den Highlights des noch jungen Lebens unserer Schülerinnen und Schüler.

Für die Französisch-Lerner ist die 9. Jahrgangsstufe ein ganz besondere. Sie dürfen am Schüleraustausch mit unserer französischen Partnerstadt Montfort-sur-Meu teilnehmen. Zehn Tage lang verbringen sie Zeit in einer französischen Familie, lernen dort Gebräuche und Sitten sowie den Schulalltag kennen. Wie schon zuvor die England-Fahrt, so fördert auch dieser Austausch die Selbständikeit, das Selbstbewusstsein und die Fähigkeit, den berühmten ersten Schritt auf fremde Menschen zuzugehen. Zahlreiche Ausflüge runden den Aufenthalt in der Bretagne ab. Zum Schüleraustausch gehört natürlich auch die Aufnahme französischer Gastschüler. Diese müssen von unseren Schülerinnen und Schüler umsorgt und im Alltag begleitet werden. Das Verantwortungsbewusstsein wird hier stark beansprucht, so dass die Jugendlichen einen weiteren Schritt in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gehen können.

Vor dem Eintritt in die Kursstufe werden in der zehnten Klassenstufe die politischen Kenntnisse bei der Berlin-Fahrt vertieft. Die gemeinsame Reise in die deutsche Hauptstadt hat aber nicht nur kulturelle Ziele. Auch hier wird bei gemeinsamen Unternehmungen und Abenden das Sozialverhalten gestärkt.