20.12.2018 | Das alljährliche Weihnachtskonzertes des Balthasar-Neumann-Gymnasiums fand am Dienstagabend in der Kirche St. Laurentius vor zahlreichen Zuhörern statt. Ihnen wurde unter dem Motto „Einstimmung in das Geheimnis von Weihnachten“ von verschiedenen Schülergruppen ein ebenso besinnliches, wie schwungvolles Programm geboten. Das Konzert stand unter der Leitung von Verena Hein-Schmitt und Rüdiger Linsner.

Alle fünften und sechsten Klassen traten jeweils als Chor auf und gaben sehr verschiedene Weihnachtslieder zum Besten, wie das fröhliche „Folge dem Weihnachtsstern“ oder das zum Nachdenken anregende „Halte die Träume fest“. Einige SchülerInnen hatten sich zu einem Klarinetten-Ensemble zusammengefunden und trugen das Stück „Coventry Carol“ vor. Auch eine Saxophon- sowie eine Holz- und Blechbläsergruppe erfüllten die Kirche mit ihren Klängen. Etwas ausgefallener war die Präsentation des Stückes „Navidadau“ durch die Mitglieder des Wahlfaches Percussion: Sie spielten den Song mit Hilfe von Boomwhackers. Auch meditative Gedanken zur Weihnacht fanden ihren Platz: Sie wurden von Chiara Sauer mit viel Gefühl vorgetragen. Diese spielte außerdem zusammen mit Verena Hein-Schmitt am Klavier „Lonely This Christmas“ auf dem Altsaxophon. Den Abschluss gestaltete die Schulband mit den Stücken „Christmas Is Coming“, „Silver Bells“ und „White Christmas“. Nach der Verabschiedung sangen alle Zuhörer gemeinsam das traditionelle Weihnachtslied „Macht hoch die Tür“. Begleitet wurde der Gesang von Clara Väth an der Orgel, die auch schon den Beginn des Konzertes mit leisen Klängen gestaltet hatte. Mit dieser Einstimmung auf die Weihnachtszeit ist allen Mitwirkenden ein schöner Abend gelungen, was sicherlich auch die zahlreichen Spenden verraten werden. Diese gehen zum einen an das Kinderhospiz „Sternenzelt“ und werden zum anderen an den Förderverein des BNG weitergegeben.