Fachschaft Deutsch

Poetry-Slam-Workshops

Poetry Slam ist ein Dichterwettkampf, bei dem selbstgeschriebene Texte innerhalb einer bestimmten Zeit einem Publikum vorgetragen werden. Die Zuhörer küren anschließend den Sieger. Ausschlaggebend ist dabei, dass der Textvortrag durch performative Elemente und die bewusste Selbstinszenierung des Vortragenden ergänzt wird.

Seit 2012 finden am BNG regelmäßig Workshop für Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Jahrgangsstufe statt, die zu Beginn von der bekannten Slammerin Pauline Füg und seit 2015 von Sophie-Luise Streng (Q12) und Roman Heinrich (Q11) geleitet werden. Die dort entstandenen Texte werden dann vor Publikum vorgetragen – normalerweise im Rahmen einer Abendveranstaltung.

Informationen über Poetry-Slam-Veranstaltungen am BNG können bei Frau Davin-Vierhaus erfragt werden.